Sie sind hier: Startseite

Helfen Sie uns

Kontakt

DRK-Ortsverein Paderborn e.V.
Reumontstr. 63
33102 Paderborn
Telefon 05251 370913
Telefax 05251 370016

info[at]drk-paderborn[dot]org

Bundesfreiwilligendienst

Blutspendetermine

Folge uns!

Facebook IconRSS Icon

Foto: Dienstfahrzeuge aufgestellt in der Senne
Foto: Norbert Kolhoff

Der DRK-Ortsverein Paderborn begrüßt Sie auf seinen Internetseiten.

Die Hilfe des Nächsten verbindet uns schon seit über 100 Jahren miteinander. Bereits 1901 als Sanitätskolonne gegründet ist der Ortsverein bis heute im Sanitätswesen tätig. Doch auch wenn wir bis heute stark bei Sanitätsdiensten, im Katastrophenschutz und in der Unterstützung des Rettungsdienstes eingebunden sind, sind die Aufgaben und Tätigkeitsfelder inzwischen deutlich breiter gestreut. So zählen die Blutspende, Blut- und Medikamententransporte, Senioren- und Spielegruppe, die gezielte Förderung der Jugend über das JRK, sowie viele weitere Tätigkeiten zu unseren Aufgaben.

Auf unseren Seiten können Sie noch viel mehr erfahren, und - sofern wir Ihr Interesse wecken konnten, sind Sie selbstverständlich jederzeit eingeladen sich Rotkreuzarbeit aus der Nähe anzuschauen und natürlich dabei mitzuwirken!

08.02.2016 Großbrand bei Westfleisch

Aufgrund eines Großbrandes bei der Fa. Westfleisch in Paderborn kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehren des Kreises Paderborn. Mit im Einsatz GWSan, RTW und KTW des OV Paderborns sowie der DRK...

Aus bisher nicht endgültig geklärten Gründen kam es am 08. Februar zu einem Großbrand bei der Firma Westfleisch in Paderborn.
Auf Anforderung der Einsatzleitung wurde der Führungsdienst des... [mehr]

01.01.2016 MANV1, CO-Alarm in Schloß Neuhaus

GWSan und RTW zu Gasalarm

Nur kurz nach dem Großeinsatz auf der A33 gingen die Melder der Helfer des OV Paderborn erneut. In Schloß-Neuhaus war bei einem Routineeinsatz... [mehr]

01.01.2016 MANV2, Massenkarambolage auf der A33

Großeinsatz auf der A33, Massenkarambolage mit 24 Fahrzeugen.

In der Silvesternacht kam es gegen 01:00 Uhr zu einer Massenkarambolage auf der A33. Nach erster Rückmeldung durch die... [mehr]