Sie sind hier: Unser Ortsverein / Aktuelles » 15.04.2010 Modernste Technik zum Schutz der Bürger beim DRK

Kontakt

DRK-Ortsverein Paderborn e.V.
Reumontstr. 63
33102 Paderborn
Telefon 05251 370913
Telefax 05251 370016

info[at]drk-paderborn[dot]org

15.04.2010 Modernste Technik zum Schutz der Bürger beim DRK

Über die Auslieferung eines neuen Notfallkrankenwagens freuen sich die Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aus Paderborn. Das Land Nordrhein-Westfalen hat dem DRK kürzlich insgesamt 15 dieser Notfallkrankenwagen zur Verfügung gestellt. Eins der nagelneuen Einsatzfahrzeuge, ein Mercedes Sprinter 316 der Firma Binz Ambulanzmobile aus Ilmenau, ist nun bei der DRK-Einsatzeinheit 02 in Paderborn stationiert. Die Einsatzeinheit 02 wird insbesondere bei der Bewältigung von Großschadenereignissen mit vielen Verletzten eingesetzt.

Sie stellt einen wichtigen Teil im Konzept zum Umgang mit solchen Notlagen im Kreis Paderborn dar.

 

.Die Ausrüstung des neuen Fahrzeuges entspricht dem aktuellen Stand der Technik. berichtet der Zugführer Thomas Grams stolz. Neben Notfallrucksack, diversem Schienungs- und Verbandmaterial ist das Fahrzeug auch mit einem Pulsoxymeter zur Bestimmung des Sauerstoffgehalts im Blut und einem Automatischen Externen Defibrillator (AED) ausgestattet, der zugleich über einen EKG Monitor verfügt. Alle Lebensrettenden Maßnahmen sind somit in kürzester Zeit qualifiziert durchführbar. Im Notfall können dank eines besonderen Beladesystems bis

zu zwei Patienten liegend in ein Krankenhaus transportiert werden.

 

Vorausschauend wurde der Notfallkrankenwagen bereits mit dem neuen Behörden-Digitalfunk ausgestattet. Um bis zum vollständigen Ausbau des Digitalfunknetzes Verbindung zu anderen Fahrzeugen und der Kreisleitstelle zu haben, ist auch ein herkömmliches Analogfunkgerät installiert.

 

In den nächsten Wochen werden die ehrenamtlichen Rettungskräfte des DRK während der Dienst- und Ausbildungsabende intensiv mit dem neuen Fahrzeug üben. Hierbei geht es nicht nur um Fahrzeugtechnik und besondere Fahreigenschaften, sondern auch um Handhabung und Pflege der Medizintechnik.

 

Interessierte an der Mitwirkung in der DRK-Einsatzeinheit sind hierzu stets herzlich willkommen.

 

Foto: Übergabe des Notfall-Krankenwagens in Ilmenau/ Thür.

v.l.n.r.: Martin Münsterteicher (DRK Kreisverband Paderborn), Thomas Grams (DRK Ortsverein Paderborn), Josef Brüseke (Bezirksregierung Detmold), Gunther Stang (DRK Landesverband Westfalen-Lippe)

 

15. April 2010 00:00 Uhr. Alter: 8 Jahre