Sie sind hier: Unser Ortsverein / Aktuelles » 20.03.2011 Japan-Hilfe: Suche nach Angehörigen und Versorgung in Notunterkünften

Kontakt

DRK-Ortsverein Paderborn e.V.
Reumontstr. 63
33102 Paderborn
Telefon 05251 370913
Telefax 05251 370016

info[at]drk-paderborn[dot]org

20.03.2011 Japan-Hilfe: Suche nach Angehörigen und Versorgung in Notunterkünften

 

Nach dem Erdbeben und dem Tsunami in Japan versorgt das Japanische Rote Kreuz seit fast einer Woche verzweifelte und verunsicherte Menschen in Notunterkünften, die in Schulen, Turnhallen und anderen öffentlichen Gebäuden eingerichtet wurden. Neben Decken, Lebensmitteln und Wasser erhalten die Überlebenden auch psychosoziale Unterstützung und Hilfe bei der Suche nach Angehörigen.

 

90 medizinische Teams des Japanischen Roten Kreuzes arbeiten entlang der 400 Kilometer langen Küste. Die Überlebenden sind verunsichert, wissen oft nicht wie ihre Zukunft aussehen wird oder wo ihre Angehörigen sind. Ein Krankenpfleger oder eine Krankenschwester in jedem Team ist ausschließlich für psychosoziale Unterstützung zuständig.

 

Viele ältere Menschen sind besonders hilfebedürftig. Zum Schock über den Verlust ihrer Heimat kommt oft noch großer medizinischer Bedarf etwa wegen Diabetes oder Bluthochdruck hinzu.

 

Um den Kontakt zwischen den Menschen, die sich im Chaos verloren haben, wieder herzustellen, hat der Suchdienst des Roten Kreuzes eine Sonderwebseite eingerichtet. Über 4.000 Namen wurden seit dem Wochenende in der fünfsprachigen Datenbank www.familylinks.icrc.org eingetragen.

 

Die Arbeit des Japanischen Roten Kreuzes kann über das DRK unterstützt werden. Jede Spende hilft den Überlebenden der Katastrophe.

 

Spendenkonto: 41 41 41

Bank für Sozialwirtschaft

BLZ: 370 205 00

Stichwort: Tsunami 2011

Online unter: www.drk.de/spenden

Charity-SMS: SMS mit DRK an die 81190 senden und mit 5 Euro helfen.

 

Alles über die Hilfsmaßnahmen erfahren Sie unter www.drk.de/japan

Mehr Informationen

20. März 2011 00:00 Uhr. Alter: 7 Jahre