Sie sind hier: Unser Ortsverein / Aktuelles » 28.04.2012 Ausbildungsstand weiter vorangetrieben

Kontakt

DRK-Ortsverein Paderborn e.V.
Reumontstr. 63
33102 Paderborn
Telefon 05251 370913
Telefax 05251 370016

info[at]drk-paderborn[dot]org

28.04.2012 Ausbildungsstand weiter vorangetrieben

Über eine neue Rettungsassisstentin und drei neue Rettungshelfer kann sich der Ortsverein freuen. Bereits im Februar bestand Yvonne Burchert ihre staatliche Prüfung zur Rettungsassisstentin. Florian Füller, Dominik Kipry und Thorsten Peters zogen jetzt mit dem Bestehen der Rettungshelferprüfung nach.

Symbolfoto: Rettungsdienstausbildungen vorangetrieben (R. Mrosek)

Wie es geht, das hat Yvonne Burchert den Nachwuchskräften bereits vorgemacht. Angefangen mit der Grundausbildung im DRK bildete sie sich Schritt für Schritt fort. Sie durfte sich in ihrer Karriere bereits SanHelferin, Rettungshelferin und Rettungssanitäterin nennen. Sowohl bei Sanitätsdiensten, als auch später im Rettungsdienst sammelte sie unzählige Stunden wichtiger Erfahrungen. Nun hat sie Anfang des Jahres die höchste Nicht-Ärztliche Ausbildung im Rettungsdienst, die der Rettungsassisstentin, erfolgreich beenden können. Mit dieser erworbenen Qualifizierung ist sie berechtigt die Führung auf Rettungswagen zu übernehmen und ist in der Lage Notfallpatienten nicht nur für den Transport zu stabilisieren und entsprechend zu versorgen. Durch die zuvor erworbene Vorbildung konnte die eigentlich zweijährige Ausbildung deutlich verkürzt werden. 

Der Ortsverein Paderborn freut sich daher besonders, eine weitere so hoch qualifizierte Helferin in den eigenen Reihen zu haben. "Eine solche Ausbildung bei ehrenamtlichen Helfern ist außergewöhnlich." freute sich der Rotkreuzleiter Thomas Grams. "Besonders freut uns das auch in dem Zusammenhang, dass Frau Burchert vor kurzem die Leitung der Ausbildungen im Ortsverein übernommen hat - hier und da wird der Begeisterungsfunke bestimmt überspringen. Ein hoher Ausbildungsstandard ist in Paderborn schon immer unser Ziel gewesen und wird es auch garantiert bleiben." 

Dazu konnten bereits drei Junghelfer beitragen: sie bestanden am heutigen Samstag ihre Rettungshelferprüfung in Münster, und haben damit die erste Stufe in ihrer Rettungsdienstlichen Ausbildung erreicht. Auch hier fand die Ausbildung in den bewährten Stufen Grundausbildung, Sanitätshelfer, Aufbaukurs zum Rettungshelfer und anschließender Prüfung statt. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Glückwunsch an Florian Füller, Dominik Kipry und Thorsten Peters. Sie alle sind nun berechtigt (in der Lage sowieso) einen Krankenwagen mit zu besetzen. Mal sehen wohin ihre DRK Karriere sie noch weiter führt..

29. April 2012 20:53 Uhr. Alter: 6 Jahre