rdf2.jpg
Medizinisches EquipmentMedizinisches Equipment

Sie befinden sich hier:

  1. Bereitschaft
  2. Ausstattung
  3. Medizinisches Equipment

Medizinisches Equipment

Sanitätsrucksack

Um Helfen zu können wird eine Vielzahl an Equipment benötigt. Die den Älteren noch bekannte Ledertasche am Spielfeldrand reicht heute nicht mehr aus.

Als Basis haben wir auf jedem Fahrzeug einen standardisierten Notfallrucksack, der auf Leichtigkeite getrimmt ist. Er beinhaltet nichts desto trotz die wichtigsten Werkzeuge für kleine Verletzungen, als auch alles für die Erstversorgung Schwerverletzter.

Er beinhaltet:

  • Modul Diagnostik
  • Modul Wundversorgung
  • Modul Infusion
  • Modul Absaugung
  • Beatmungsbeutel + Atemwegsicherung
  • Dokumentation
  • Schienmaterial

 

Erweiterter Rucksack

Zusätzlich gibt es noch Rucksäcke mit erweitertem Material auf dem GWSan sowie dem KTW. 

Neben dem Material des kleinen Rucksackes verfügt dieser noch über

  • Sauerstoff + Inhalationsmöglichkeit
  • Intubationsmaterial
  • Material für Kindernotfälle
  • Erweitertes Infusionsmaterial

Automatische Externe Defibrillatoren (AEDs)

Strom rettet Leben!

So lernt man inzwischen in jedem Erste-Hilfe-Kurs. Um im Ernstfall entsprechend vorbereitet zu sein ist jedes unserer Fahrzeuge mit einem AED ausgestattet. Da unsere Helfer in der Regel über erweiterte rettungsdienstliche Qualifikationen verfügen, sind ausschließlich Geräte im Einsatz, welche auch ein über die Möglichkeit einer kleine EKG-Ableitung verfügen.

Intensivmedizinische Ausrüstung

Zur Ausstattung des Rettungswagens gehört natürlich auch eine entsprechende Austattung.

Hier halten wir eine moderne 12-Kanal EKG-Defi Einheit vor, sowie ein CPAP-fähiges Beatmunsggerät mit mehreren Betamungsmustern.